06.10.2021

Frauen von Borussia Dortmund nutzen Kamera von Staige

Seit September 2021 schnürt eine Frauen-Mannschaft beim Borussia Dortmund ihre Schuhe – eine Premiere für die Schwarz-Gelben. Verein, Fans, Spieler und Spielerinnen sind sehr stolz auf diesen Schritt. Zum Kreisliga-Debüt kamen 1625 Zuschauer ins Stadion Rote Erde, um das erste Pflichtspiel der Frauen in der Vereinsgeschichte vom BVB zu verfolgen. Das Spiel wurde mit 8:0 gegen den BV Brambauer Lünen gewonnen und Staige hat die Premiere übertragen – mit 4000 Zuschauern vor den Bildschirmen, die den Kantersieg live verfolgt haben.

Analyse für Training und Spiele

Staige hat die Ehre, die Frauen von Borussia Dortmund von der ersten Sekunde an digital zu begleiten. Bereits während der ersten Trainingseinheiten gab es viele spannende Gespräche mit Svenja Schlenker, Abteilungsleiterin Frauenfußball beim BVB, um der Mannschaft ein individuelles, digitales Paket zu schnüren. Das Full-HD Kamerasystem von Staige ist sowohl auf dem Trainingsgelände der BVB-Frauen, als auch im Stadion Rote Erde installiert, wo die Pflichtspiele an den Wochenenden stattfinden. Trainer Thomas Sulewski hat damit immer die Möglichkeit, alle Situationen aus Trainings und Spielen zu analysieren und im Nachgang auf Fehler oder besondere Szenen hinzuweisen. Svenja Schlenker erzählt begeistert: „Für die Mädels ist es sehr besonders, dass alle Spiele live zu sehen sind. Viel schöner ist es aber natürlich, dass sie alle ihre Tore im Nachgang noch einmal sehen und mit ihren Freunden teilen können“.

Mobile Kamera im Einsatz

Darüber hinaus verfügen die Frauen von Borussia Dortmund sogar über die mobile Kamera von Staige, welche sich in einem Koffer transportieren und flexibel an jedem Platz aufbauen und nutzen lässt. Für die BVB-Frauen im Trainingslager, als auch bei Test- oder Auswärtsspielen ein großer Mehrwert: „Für unseren Trainer Thomas Sulewski ist es sehrt wertvoll, auch von den Auswärtsspielen Videomaterial nutzen zu können. Viel wichtiger für uns ist es aber, auch von dort aus den Fans und Interessierten eine Spielübertragung anbieten zu können“, erklärt Svenja Schlenker.

Staige dreht Dokumentation über Frauen von Borussia Dortmund

Für den BVB ist der Plan für seine Frauenmannschaft klar: „Wir wollen aufsteigen, das ist unser gemeinsames Ziel“, so Mannschaftskapitänin Lisa Klemann. Staige begleitet die Frauen von Borussia Dortmund digital zu jeder Minute und dreht sogar eine hochwertige Dokumentation über das erste Jahr der Vereinsgeschichte von Borussias Frauenfußballabteilung. Eine Mannschaft – ein digitales Komplettpaket.

Der BVB nutzt die Technik auch in anderen Mannschaften

Beim Bundesligisten in Dortmund profitiert nicht nur die neu gegründete Frauen-Mannschaft um Trainer Thomas Sulewski von einer Kamera, die Coaching- und Streaming-Funktionen vereint. Auch die Heimspiele der U17 und U19 werden live auf staige.tv gestreamt – völlig kostenlos. Darüber hinaus betont BVB-Legende Lars Ricken: „Es ist ein Mehrwert für unsere Fans und für alle die, die an Jugendfußball interessiert sind.